• 015224620906
  • info@reiten-cuxhaven.de

Aktuelles

100 Jahre Ritzebüttler Reitclub – 1922-2022

Ritzebüttler Reitclub feiert 100. Geburtstag

von Jan Unruh | 02.06.2022

CUXHAVEN. 100 Jahre sind eine lange Zeit. Ein guter Moment um zurückzuschauen und den Blick in die Zukunft zu wagen. Der Ritzebüttler Reitclub ist an diesem Punkt. Am Wochenende feiert der Verein auf seiner Anlage in Sahlenburg runden Geburtstag.

In den vergangenen Jahren ist es ruhiger geworden um den Ritzebüttler Reitclub. Das hat nicht allein mit der Corona-Pandemie zu tun. Der Reitverein befindet sich im Umbruch, hat einen komplett neuen Vorstand gewählt und will nun mit dem großen Jubiläumsfest am kommenden Pfingstwochenende für Aufsehen sorgen. Das Pfingstwochenende wurde nicht ohne Grund für die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag ausgesucht. Seit Jahrzehnten veranstaltet der RRC am Pfingstsonntag sein traditionelle Ringreitturnier. Das steht auch bei der 100-Jahr-Feier im Mittelpunkt. Am Sonntag, 5. Juni, ab 14 Uhr werden Kinder, Jugendliche und Erwachsene in unterschiedlichen Kategorien um den Sieg reiten. Auf der großzügig angelegten Anlage in Sahlenburg wird es zudem ein buntes Rahmenprogramm geben. „Cuxhaven darf sich auf ein schönes und familiäres Jubiläumsfest freuen“, sagt die 1. Vorsitzendes des RRC, Marina Berkemeier-Reichardt.

Ausführliche Chronik erstellt

Sie ist, wie alle anderen Vorstandsmitglieder auch, erst ganz frisch ins Amt gewählt worden. „Wir freuen uns den Verein in diesem besonderen Jahr begleiten zu dürfen“, sagt sie weiter. Auch wenn sie und ihre Vorstandsmitglieder nur Bruchteile der langen Tradition im Verein live miterlebt haben, blicken sie voller Stolz zurück. Zum 100. Geburtstag haben sie eine ausführliche Chronik zusammengetragen. Angefangen bei der Gründung durch die Landwirte Hermann Böhack sen., Hermann Habben, Willi Brütt und Jockel Wilkens. Der damals 25-jährige Böhack sen. wurde schließlich zum Vorsitzenden gewählt. Es war die Geburtsstunde des Vereins im Brockeshaus bei Hinrich Jantzen. Trainiert wurde zunächst in der Heide und in der Holter Sandkuhle. Auf Dauer war das jedoch kein geeigneter Turnierplatz. Der wurde dann auf einer Weide in Holte-Spangen errichtet.

Ein weiterer Meilenstein in der Vereinsgeschichte war dann schließlich der Neubau der Reithalle im Jahr 1963 auf dem Gelände in Sahlenburg. Noch heute hat der Verein dort seine Heimat. Zwei Außenplätze, eine Reithalle und 27 Boxen beinhaltet die gesamte Anlage im Lerchenweg. Auch externe Reiterinnen und Reiter seien willkommen auf der Anlage zu trainieren. Insgesamt zählt der Ritzebüttler Reitclub aktuell rund 200 Mitglieder. Ein Großteil von ihnen war Ende des vergangenen Jahres bei der zweiten großen Traditionsveranstaltung des Reitclubs, der Hubertusjagd, dabei. Das erste Mal fand diese im Jahr 1950 statt.

Doch das Jubiläum ist für den jungen Vorstand auch eine gute Gelegenheit in die Zukunft zu schauen. Nach der langen Corona-Pause sei es vor allem wichtig, das Vereinsleben wieder zu stärken. Und auch in Sachen Nachwuchsarbeit gebe es einiges zu tun. „Wir freuen uns immer wieder neue Mitglieder in unserem Verein begrüßen zu dürfen. Diese sichern den Fortbestand des Vereins, helfen uns die Traditionen weiterleben zu lassen und neue Traditionen zu schaffen“, so die 1. Vorsitzende.

Mit sicherem Auge und Geschick – 100 jähriges Jubiläum