• 0173 1045 831
  • info@reiten-cuxhaven.de

Traditionelles Ringreiten 2018

Traditionelles Ringreiten 2018

Ringreiten für den Nachwuchs und Könner fordern Ross und Reiter-/innen

Sonnenschein und eine große Zuschauerkulisse stacheln den sportlichen Ehrgeiz an.

Aus langer Tradition begründet, veranstaltete der Ritzebüttler Reitclub e.V. am Pfingst-Sonntag sein klassisches Ringreiten.

Es sind nicht die olympischen Ringe, die jedes Jahr zu Pfingsten im Mittelpunkt stehen, sondern die kleinen metallenen Ringe, die es im Galopp zu treffen gilt und die Gemeinsamkeit, einen sportlichen Wettkampf unter Turnieratmosphäre zu erleben. Zu Beginn des Ringreitens begrüßte die 1. Vorsitzende Britta Hoffschneider mit launigen Worten die große Zahl der anwesenden Gäste und „weihte“ mit der quirligen Kinderschar die Neugestaltung des Richterturms ein. Diese durften ein Papierpferd (Piñata) gefüllt mit Bonbons, als quasi Stapellauf an den Holzplanken des Richterturms zertrümmern. In ihrem Grußwort dankte Britta Hoffschneider den Sponsoren (Fa. Empting für die Gratings und Karen Peycke) für die zur Verfügung gestellten Materialien und Farbe sowie den fleißigen Helfern bei der Neugestaltung des Zugangbereiches.

Um 14:00 Uhr begann dann erstmals das Ringreiten mit den Kindern auf Ponys. Diese durften mit zwei Proberunden dann fünfmal ihr Glück versuchen. Angespannte Gesichter und eine gelungene Proberunde sorgten für das nötige Selbstvertrauen den Parcours erfolgreich zu bestehen. Ringreitkönig der Kinder wurde Michel Hornig-Kneuper auf Fips, 2. Janna Gerken auf La Reuge

Anschließend erprobten sich die Jugendlichen auf Ponys oder Pferden. Diese haben schon einige Erfahrungen im Ringreiten und lieferten sich einen packenden Wettkampf, deren Königin erst im Stechen mit Pferdetausch ermittelt werden konnte. Ringreitkönigin wurde, wie schon einmal in den Jahren zuvor, Swantje Rose auf Jimmy, gefolgt von Leonie Wujkiw auf Coverboy und Marie Dirr auf Duckstein

Die erwachsenen Reiterinnen und Reiter beendeten nach zehn spannenden Durchgängen das offizielle Ringreitturnier. Die Ringreitkönigin wurde Malika Frerichs auf El Bundee, 2. Kirsten Heuer auf Redondo und 3. Elisa Nübel auf Cassandra

Außerhalb der Wertung, aber dennoch für große Freude bei den Zuschauern sorgend, wurde ein spontanes Ringreiten auf (Draht) eseln veranstaltet. Unter Beifallrufen und aufmunternden Sprüchen versuchten sich nun die Zuschauer mit ihrem Können.

Toller Gag, große Begeisterung allenthalben, das war ein toller Tag für die Reiterinnen und Reiter, den Gästen und eine gute Werbung für das Ringreiten.